Zum Inhalt

Rüeggs Stand …

Nachhaltiges Wirtschaften

Wir haben eine Verantwortung für künftige Generationen und es ist wichtig, dass wir uns nachhaltig verhalten. Als nachhaltig bezeichne ich eine Entwicklung, welche die heutigen Bedürfnisse zu decken vermag, ohne für künftige Generationen die Möglichkeit zu schmälern, ihre eigenen Bedürfnisse zu decken. Ich bin mir sicher, dass die Wirtschaft von einem nachhaltigen Verhalten profitieren wird. So ist das nachhaltige Wirtschaften mein Fokusthema.

Freude bei der Arbeit, möglichst nah im Thurgau

Events_1000x1000Arbeit wird heute zu oft über den Lohn definiert. Ich bin sicher, dass u.a. deswegen mehr als 50% der Arbeitnehmer unzufrieden sind. Das ist schlecht für die Motivation und die Kreativität, die es für die Schaffung von innovativen Produkten und Dienstleistungen in der Schweiz braucht. Ausserdem macht die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz auf Dauer krank. Die Arbeit soll vermehrt zu den Mitarbeitern kommen, das entschärft die Verkehrsproblematik und schafft Freiräume. Im Thurgau arbeiten ist das Ziel, und zwar bei innovativen und spannenden Unternehmen. Gesetze abschaffen, Administration und Abgaben abbauen. Nur so können Arbeitsplätze nachhaltig gesichert werden.

Zurückhaltung in der Aussenpolitik, Innovation als Erfolgsfaktor

Innovation_1000x1000Wir sind in Europa eingebunden. Trotzdem sollten wir möglichst eigenständig bleiben und unsere Abhängigkeiten sogar verringern. Im Energie- und Rohstoffbereich ist dies dringend nötig. Wir müssen an der hohen Qualität und unserer Innovationskraft festhalten, damit wir bei der weiteren Entwicklung der Globalisierung nicht untergehen.Der ‪‎Thurgau‬ als ‪Grenzkanton‬ soll dabei besonders gute ‪‎Rahmenbedingungen‬ vorfinden.

Bildung so viel wie sinnvoll, mehr Praxis

Mehr Praxis in der Bildung. Das duale Bildungssystem mit Berufslehre müssen wir beibehalten und stärken. Es können ja nicht alle Studierten später beim Staat arbeiten. Diese Tendenz spüre ich vermehrt. Man studiert so lange, bis es in der Privatwirtschaft gar keinen Job mehr gibt. Und wenn es keine Akademiker-Arbeitsplätze mehr gibt, dann werden neue geschaffen. Die „Büetzer“ und die Wirtschaft geraten dadurch immer mehr unter Druck um dieses System zu finanzieren. Und bitte nicht falsch verstehen, ich habe auch zwei Hochschulabschlüsse.

Energie lokal, günstig und ohne Subvention

Trends_1000x1000Erneuerbar ist die Zukunft. Entgegen vieler Behauptungen ist die Anwendung von erneuerbaren Energien bereits heute wirtschaftlich interessant. Die Rahmenbedingungen stimmen noch nicht überall, das muss man ändern. So muss die Sperrzeit über Mittag für Boiler, Wärmepumpen etc. verboten werden. Smart ist Trumpf. Die staatlich monopolistischen Strukturen eignen sich nicht für die (günstige) Energiewende, es braucht eine rasche Liberalisierung des Energiemarktes. Selbstverständlich mit ökologischen Leitplanken. Die ineffiziente Kostendeckende Einspeisevergütung KEV ist abzuschaffen, respektive durch ein marktbasiertes Zielsystem zu ersetzen.

Verdaubare Migration mit Qualität

Stories_1000x1000Wir sind kein Einwanderungsland, im Gegenteil. Unser beschränktes Platzangebot und die Topologie unseres Landes fordern zur Masshaltung. Wir müssen eingestehen, dass wir nicht allen Menschen Platz bieten können. Die Schweiz lebt von Zuwanderung, das ist klar. Aber diese soll für die Bevölkerung und die Kulturen „verdaubar“ sein. Menschen die zu uns kommen, müssen sich an unsere Grundregeln, an die Ethik und Moral anpassen. Sie müssen die Gesetze einhalten. Ansonsten laufen wir Gefahr, dass die „eigenen“ Hass und Ablehnung aufbauen, was ein Zusammenleben erschwert oder gar verunmöglicht. Das ist schlecht für die Gesellschaft und die Wirtschaft.

Staat als Hüter vom stabilen Rahmen

Software_1000x1000Dringend weniger Staat. Weniger Regulierungen und Gesetze, mehr Eigenverantwortung und Handlungsspielraum. Der Staat soll die Rahmenbedingungen definieren und überwachen. Jedoch nicht vorschreiben wie Geld erwirtschaftet werden soll. Dafür haben wir genug kluge und fleissige Köpfe im Land.