Zum Inhalt

Danke für 408 Stimmen

Liebe Wählerinnen und Wähler

Bescheidene 170 Stimmen haben gefehlt um in den Gemeinderat Gachnang gewählt zu werden. Ich bedanke mich für Ihre Stimme und werde mich via Ortspartei in die Entwicklung der Gemeinde einbringen. Die Abschaffung der Stromsperrzeiten ist nach wie vor auf der Traktandenliste. Da kann ich mit meinem Know-How gut unterstützen.

Wie ich von einigen gehört habe, sei die klare Positionierung mit der FDP.Die Liberalen nicht förderlich gewesen. Obwohl ja mit der SVP (Fritz Stettler) und der EVP (Gemeindeammann Mathias Müller) zwei Parteien im Gemeinderat vertreten sind, hätten Parteien wenig Einfluss. Ich hatte die Positionierung mit der FDP immer als Vorteil angeschaut, da es für alle einfacher ist meine politische Stossrichtung, respektive die Grundwerte Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt zu erkennen. Ich finde es schade, dass auf Gemeindestufe die Parteien zunehmend verschwinden.

Der kleine Wahlkampf war spannend für mich und ich werde mich weiter um ein sinnvolles Amt bewerben.

Auf jeden Fall wünsche ich allen Gemeinderäten in Gachnang gutes Gelingen und viel Spass bei der Arbeit. Und natürlich viel Harmonie untereinander.

 

 

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.